DeutschSommer

23. Juli bis 10. August 2018

Was ist der DeutschSommer?

Zum dritten Mal veranstaltet die Stiftung Mitmachkinder 2018 den DeutschSommer. Der DeutschSommer ist eine dreiwöchige Sprachfördermaßnahme der Kommunalen Stiftungen für Kinder der 3. Gundschulklassen aus Münster. Das Programm findet in den nordrhein-westfälischen Sommerferien statt und richtet sich an Kinder, die aus  Deutschland kommen und an Kinder mit ausländischen Wurzeln, die schon länger bei uns leben. Die Kinder erhalten täglich 2 Stunden Deutsch- und 2 Stunden theaterpädagogischen Unterricht. Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden die Kinder in den Nachmittagsstunden von sozialpädagogischen Fachkräften betreut. Im DeutschSommer ist Platz für bis zu 50 Kinder – die Anmeldung erfolgt über die Grundschulen.

Mit dem DeutschSommer sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen, ihr Deutsch zu verbessern, um dann am Ende der vierten Klasse gut vorbereitet zu sein für den Wechsel auf die weiterführenden Schulen. Deutsch-Fachkräfte, Theaterpädagogen und sozialpädagogische Fachkräfte leiten die Maßnahme.

Ein besonderer Höhepunkt des DeutschSommer ist auch in diesem Jahr wieder in der zweiten Woche die Fahrt in die Jugendherberg Burg Bilstein im Sauerland.

Wir danken der Westfalen AG und der Stiftung Piepenhorst auch in diesem Jahr für ihre großzügige Unterstützung des DeutschSommers.

Die Idee „DeutschSommer"

Seit 2007 bietet die Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Frankfurt 170 Kindern in den Sommerferien das Sprachförderprogramm „DeutschSommer“ an. Die Kinder haben die Chance, ihr sprachliches Verständnis, ihre grammatikalischen Kenntnisse und ihren Ausdruck deutlich zu verbessern. Die Frankfurter sagen über ihren „DeutschSommer“: Es sind „Ferien, die schlau machen!“ Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft ist Kooperationspartner der Stiftung Mitmachkinder bei der Vorbereitung und Durchführung des „DeutschSommers Münster“ 2018.

Ziele des „DeutschSommers“ sind

  • die bewusste Wahrnehmung und den Umgang mit der deutschen Sprache fördern,
  • die deutsche Sprache spielerisch vertiefen,
  • Deutschkompetenzen verbessern (Wortschatz erweitern),
  • den kreativen Umgang mit Sprache fördern,
  • sprachliche und kulturelle Barrieren überwinden helfen,
  • Lese- und Schreibkompetenz fördern,
  • bessere Ausgangsmöglichkeiten für den weiteren Schulbesuch schaffen.

… und dabei die Eltern in ihrer Erziehungs- und Bildungsverantwortung mit einzubeziehen.

Träger des Bildungsangebotes sind die Kommunalen Stiftungen Münster / Stiftung Mitmachkinder.

Kooperationspartner sind

  • Schulaufsicht / Grundschulen,
  • Amt für Schule und Weiterbildung,
  • Stiftung Polytechnische Gesellschaft, Frankfurt.

"Die Westfalen Gruppe engagiert sich schon seit vielen Jahren für soziale Zwecke. Als Familienunternehmen ist es uns ein dringendes Anliegen, hier zu helfen."

Renate Fritsch-Albert
Westfalen Gruppe

Aufsichtsrat
Vorsitzende des Präsidialausschusses

Eckdaten des Angebots

Das dreiwöchige Sprachprogramm findet in den Sommerferien statt.

  • Sommerferien 2018 – vom 23.07. bis 10.08.2018
  • montags bis freitags – ca. 9:00 bis 16:00 Uhr Schulzentrum Hiltrup / Gebäudeteil Hauptschule
  • In der zweiten Woche des DeutschSommers 2018:
    Ferienfahrt in die Jugendherberge Burg Bilstein (bei Lennestadt)
  • Schülerinnen und Schüler am Ende der 3. Klasse / Übergang 4. Klasse
  • bis zu 50 Kinder aus münsterschen Grundschulen
  • 5 sozialpädagogische Fachkräfte, 3 Deutsch-Fachkräfte und 3 theaterpädagogische Fachkräfte
  • Personalbedarf insgesamt 1 Leitung und 11 Fachkräfte

Steuerung des Projektes