Wir haben viel erlebt und gelernt!

Deutschsommer 2022

Foto: Projektleitung Martina Kreimann (r.), Andreas Weisheit von der Westfalen AG (2.v.r.) und Markus Mitschke von der Stiftung Mitmachkinder (4.v.r.) bei der Abschlussveranstaltung vom Deutschsommer 2022

Rückblick auf den Deutschsommer 2022

Das Deutschsommertagebuch 

15 Tage Lernen und Spaß! Hier erhalten Sie einen Einblick in jeden Tag des Projektes - mit vielen Hintergrundinformationen.

Download des Tagebuchs


Darii als Gorilla - einer der schwersten Affen der Welt

Kinder auf Safari

Deutschsommer-Kinder im Allwetterzoo

Am letzten Tag der zweiten Deutschsommer-Woche besuchten Kinder und Teamerinnen den Allwetterzoo in Münster. Jede der Fachkräfte ging mit drei Kindern, um die individuellen Bedürfnisse und Wünsche dieser berücksichtigen zu können. Alle Kleingruppen mussten eine Rallye lösen, deren Fragen sie innerhalb des Zoobesuchs beantworten konnten.
Neben faszinierenden Tieren. die man aus nächster Nähe sehen konnte, waren auch die Robbenshow und der große Waldspielplatz Highlights. Am Ende trafen sich alle Gruppen vor dem Allwetterzoo und tanzten den Deutschsommer-Tanz.

 

Theaterpädagogik im Deutschsommer

Selbst- und Fremdwahrnehmung stärken

Mittlerweile haben die Farbgruppen einige theaterpädagogische Übungen durchgeführt. Diese sollen den Kindern dabei helfen, sich selbst und andere besser wahrzunehmen und Reaktionen einschätzen und reflektieren zu lernen. Zwangsläufig werden dadurch Sozialkompetenz und Selbstbewusstsein gestärkt, sodass die Kinder auch bei der Aufführung im Westfalen Forum am Ende der drei Wochen richtig aus sich herauskommen können und allen zeigen können, was sie im und durch den Deutschsommer erreicht haben.

Die Kinder der grünen Farbgruppe mit ihren Fachkräften Annalena und Ilka bei theaterpädagogischen Übungen, angeleitet von Theaterpädagogin Ines

Gruppe orange löst ein Rätsel der Räuberschatz-Schnitzeljagd

Spiel, Spaß, Schnitzeljagd

Geschichten von guten und bösen Räubern

Was ist denn das? Eine Schatzkarte? Der geheimnisvolle Schatz wurde von Räubern versteckt und muss gefunden werden, bevor die böse Räuberbande ihn entdeckt?
Das ließen sich die Deutschsommer-Kinder natürlich nicht zweimal sagen: Sie machten sich auf die Suche nach dem Schatz und lösten Rätsel für Rätsel; manche Aufgaben dienten dem Teambuilding, andere dem Wiederholen und Üben der im Deutschunterricht thematisierten grammatischen Inhalte - und das alles eingebettet in den Kontext der Lektüre "Ronja Räubertochter", die den gesamten Deutschsommer begleitet. Selbstverständlich fanden die Kinder den Schatz: Eine Truhe voller Goldtaler, die gegen Wassereis eingelöst werden konnten!

Wiederholung und Vertiefung der Deutschinhalte

Der Bedeutung des Verbs auf der Spur

Die Wortarten, das Konjugieren schwacher und starker Verben sowie die Stellung des Verbs im Satz - mit einer Wiederholung dieser wichtigen Bausteine deutscher Grammatik stiegen alle Farbgruppen in die zweite Deutschsommer-Woche ein. In diesem Zusammenhang wurden die Themen zusätzlich vertieft, sodass den Kindern die Bedeutung des Verbs für den Satz ersichtlich wurde. Dieses kann als "Chef" oder "Chefin" im Satz bezeichnet werden, da es die anderen Satzglieder im übertragenen Sinne herumkommandiert: Diese können die Plätze tauschen, während die Position des Verbs an zweiter Stelle bleibt.

Die Kinder aus der blauen Gruppe haben durch Deutschfachkraft Alliya gut verstanden, dass das Verb "Chef" oder auch "Chefin" im Satz ist

Lamia aus Gruppe blau gibt bei den Wasserspielen alles für ihr Team

Wasserspektakel im Deutschsommer

Die Wasserspiele sind eröffnet

Zur Erweiterung des Unterrichtsprogramms und als Ergänzung der Frühstücks- und Bewegungspause fanden aufgrund der hohen Temperaturen in dieser Woche Wasserspiele statt. Hier traten die Kinder mit ihren Farbgruppen gegeneinander an. Die blaue Gruppe konnte den Sieg für sich verbuchen und wurden mit dem Lied "We are the Champions" unter tosendem Applaus von den anderen zum Gewinner der Wasserspiele gekürt. Als Belohnung gab es für alle Kinder leckere Wassermelone!

Das erste Drittel des Deutschsommers verging wie im Flug - wir freuen uns auf die kommende Woche, die sicherlich viele neue Eindrücke mit sich bringen wird!

Wenn das Klassenzimmer zur Bühne wird

Ein Zusammenspiel von Deutsch und Theater

Der Deutschunterricht der ersten Woche setzte sich aus der Wiederholung der Wortarten und dem Konjugieren schwacher und starker Verben zusammen. Hierbei kamen selbstentwickelte Materialien wie der Konjug-Roboter und der Verben-Zug zum Einsatz, die den Kindern das Konjugieren von Verben visualisieren sollten und ihnen den Umgang damit erleichteren. Außerdem lernten die Kinder, dass das Verb der "Chef" im Satz ist und in diesem an 2. Stelle steht - genial, oder?
Neben den grammatischen Inhalten war auch die Lektüre "Ronja Räubertochter" Thema. Einzelne Handlungsstränge wurden von den Kindern bereits in ersten theaterpädagogischen Übungen szenisch umgesetzt.

Stolz präsentieren Rahmat, Anely und Ahmed Veysel an der Seite von Deutschfachkraft Lydia ihre Fähigkeiten im Konjugieren vor dem Verben-Zug

Foto (Quelle: MünsterView/Witte): Stadträtin Cornelia Wilkens (2.v.r. obere Reihe), Markus Mitschke von den Kommunalen Stiftungen (1.v.l. obere Reihe) und Andre Stracke aus der Geschäftsleitung der Westfalen Gruppe (2.v.l. obere Reihe) freuen sich mit den Kindern und dem Team über einen gelungenen Start des Deutschsommers der Stiftung Mitmachkinder.

Start des Deutschsommers 2022

Juhu, es geht los!

Über den Beginn der Ferien konnten sich Kinder und Teamerinnen in doppelter Hinsicht freuen, denn mit ihm beginnt für alle Beteiligten eine ereignisreiche Zeit: Der Deutschsommer! In diesem Jahr nehmen 36 Kinder aus 18 Grundschulen in Münster und Umgebung daran teil. Insgesamt sind 16 verschiedene Nationen vertreten.
Mithilfe des Deutschsommer-Teams werden sie in der Zeit vom 27.06. bis 15.07.2022 spielerisch Deutsch lernen und theaterpädagogische Übungen zur Lektüre "Ronja Räubertochter" machen.
Die ersten Tage werden nun zum gegenseitigen Kennenlernen und Einfinden in die jeweiligen Gruppen genutzt. Außerdem werden bereits erste Deutschinhalte aus der dritten Klasse wiederholt und geübt.

Startklar für den Deutschsommer 2022

Das Deutschsommer-Team im Einsatz

In diesem Jahr geht der Deutschsommer zum sechsten Mal an den Start - und natürlich galt es im Vorfeld einiges vorzubereiten. Das multiprofessionelle Deutschsommer-Team, bestehend aus Deutschfachkräften, pädagogischen Fachkräften, einer Praktikantin sowie einer Theaterpädagogin, arbeitete dafür eng zusammen, nahm an einer Erste-Hilfe-Schulung teil und entwarf eine Planung für die gesamten drei Wochen. Der Deutschsommer kann also losgehen!

Das diesjährige Deutschsommer-Team:
Sarah, Angi, Viktoria, Annalena, Ines, Kristin, Ilka, Alliya, Lydia und Hanim (v. l.)