Mitmachkinder –
mitmachen und fördern

Jedes 5. Kind in Münster ist arm oder von Armut bedroht. Das Einkommen der Eltern reicht gerade mal zum Leben, aber nicht dafür, dass die Kinder an Sport-, Musik- oder Kulturangeboten außerhalb der Schule teilnehmen können. Die Kinder laufen Gefahr, sozial ausgegrenzt zu werden. Es fehlt ihnen individuelle Förderung, damit sie sich nachhaltig entwickeln können.

Hier kann die Stiftung Mitmachkinder helfen:

Unser Förderprogramm ermöglicht den Kindern die Teilnahme an Freizeitaktivitäten. So können die Kinder dabeisein und ihre Talente und Fähigkeiten entdecken. Unser Patenprogramm mit ehrenamtlichen Mitmachpaten stärkt die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Mitmachen und fördern!

Helfen Sie der Stiftung Mitmachkinder mit Ihrer Spende!

Neuigkeiten

02.03.2021

Ein starkes Spenden-Ergebnis für Kinder aus Münster

Das UKM spendet 14.100 Euro an die Stiftung Mitmachkinder

Foto (UKM/Wibberg): (v.l.) Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder, und Dr. Christoph Hoppenheit, kaufmännischer Geschäftsführer des UKM

Auch wenn das Corona-Jahr 2020 scheinbar alles durcheinandergewirbelt hat, gibt es doch auch Projekte, die sich trotz der Pandemie ihre Beständigkeit erhalten konnten. Dazu gehört die jährliche Restcent-Spende des UKM an die kommunale Stiftung Mitmachkinder. Bei dieser Spende wird von teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Cent-Betrag des monatlichen Einkommens gespendet. Für den Einzelnen nicht spürbar, ergibt sich aus den vielen Kleinbeträgen, die im vergangenen Jahr Monat für Monat zusammengekommen sind, ein beachtliches Spendenergebnis. Rund 14.100 Euro wurden nun den Mitmachkindern, vertreten durch Geschäftsführerin Petra Woldt, überreicht. „Wir danken jedem einzelnen Mitarbeitenden, der dieses Projekt unterstützt. Über die letzten Jahre ist die Zahl der Teilnehmenden stetig gewachsen. Seit 2016 konnten wir die Spendenhöhe fast verdoppeln und damit die Arbeit der Stiftung noch besser unterstützen“, freut sich Dr. Christoph Hoppenheit, kaufmännischer Geschäftsführer des UKM, bei der Spendenübergabe.

20.02.2021

Projekt Corona-Lernpatinnen

Abschlussbericht liegt jetzt vor

28 Lehramtsstudierende sind für die Stiftung Mitmachkinder als ehrenamtliche Corona-Lernpatinnen unterwegs gewesen. Die Lernpatinnen haben Grundschulkinder beim Lernen unterstützt. Die Studierenden trafen sich regelmäßig ein bis zwei Mal die Woche mit ihren Patenkindern – auch während der Schulferien. Den Projektbericht gibt es jetzt als Download.

04.12.2020

Luay und Vivi sind ein tolles Team

Corona-Lernpatenprojekt funktioniert auch im Teil-Lockdown

Viertklässler Luay beim Online-Lernen mit seiner Lernpatin

Seit dem Frühjahr lernt Lea-Vivien Matuschke mit dem Viertklässler Luay Schreiben, Lesen und Rechnen. Die Lehramtsstudentin ist ehrenamtliche Lernpatin im Lernpatenprojekt der Stiftung Mitmachkinder. Sie hat viele gute Ideen und weiß außerdem, wie sie spielerisch Impulse geben kann. "Der Spaß am Lernen soll schließlich nicht verloren gehen", betont die Lernpatin. Gelernt wird regelmäßig - sogar in den Ferien. Während in diesem Jahr teilweise auch Treffen mit Abstand möglich waren, ist jetzt - im Teil-Lockdown - wieder Online-Unterricht angesagt. Das funktioniert auch prima. Ohnehin verstehen sich Vivi und Luay richtig gut. Sie haben sogar ein gemeinsames Hobby: Comics lesen.

Informieren Sie sich!

Möchten Sie Patin/Pate werden?

Wir freuen uns über jeden, der Interesse daran hat, eine Patenschaft zu übernehmen. Dabei ist das Alter nicht relevant - vom Student/Studentin bis zum Rentner/in kann jeder eine Rolle als Pate/in ausfüllen und die Kinder und Jugendlichen auf seine ganz eingene Weise begleiten. Hier erfahren Sie noch mehr zu diesem Thema. Interessierte, die eine Patenschaft übernehmen möchten, können sich gerne jederzeit bei uns melden: mitmachkinder@stadt-muenster.de, Telefon 0251 492 5973. 

09. Juni 2021

Informationsabend zu Mitmachpatenschaften

Es finden regelmäßig Informationsabende für Interessierte statt. Hier erfahren Sie alles Wesentliche über die Stiftung Mitmachkinder. Neben einem kurzen Überblick über das Förderprogram der Stiftung liegt der Schwerpunkt des Abends auf dem ehrenamtlichen Patenprogramm. Sie erhalten Informationen zum Ablauf einer Patenschaft und zu den Voraussetzungen, die Ehrenamtliche für die Übernahme einer Patenschaft mitbringen sollten. Wir freuen uns auf Sie!

Referentin: Sarah Waltermann

Anmeldung: Mitmachpaten, Sarah Waltermann, Tel. 0251 492-5973, waltermann@stadt-muenster.de

Wie kann ein Kind gefördert werden?

Ob Musikunterricht, Sportangebot oder Kunstkurs - als Fachkraft im pädagogischen oder sozialen Bereich können Sie die Förderung eines Kindes beantragen. Es können nur Kinder aus Münster gefördert werden. Es darf zum Zeitpunkt der Antragstellung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Sie möchten einen Förderantrag stellen? Hier gibt es weitere Informationen und den Förderantrag.  

"In über 10 Jahren konnten wir mit unserem Förderprogramm mehr als 2000mal Kindern aus einkommensschwachen Familien die Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten ermöglichen. IHRE Spenden sind es, die Mitmachen möglich machen. DANKE!"

Foto: Martina Kreimann (Stiftungszweckerfüllung und Öffentlichkeitsarbeit)

"Mit viel Ausdauer und Kreativität halten unsere rund 60 Mitmachpatinnen und -paten auch in der Coronazeit Kontakt zu ihren Patenkindern. Wir freuen uns riesig über dieses außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement!"

Foto: Sarah Waltermann (Verantwortliche Patenprogramm)