Großartige Unterstützung für die Stiftung Mitmachkinder

Völkel Mikroelektronik spendet 32.000 Euro

Das Roxeler Unternehmen Völkel Mikroelektronik hat der Stiftung Mitmachkinder 32 000 Euro gespendet. „Die Stiftung Mitmachkinder sorgt dafür, dass Kinder aus Armutsfamilien hier in Münster nicht ausgegrenzt werden und das möchten wir unterstützen“, betont Geschäftsführer Ulrich Völkel. „Als Unternehmer sehen wir uns in der Verantwortung, einen Beitrag zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt zu leisten.“ Vor 32 Jahren hat Ulrich Völkel das Unternehmen, das elektronische Steuerungen für Baumaschinen entwickelt und produziert, gegründet. 1000 Euro für jedes „Lebensjahr“ des Unternehmens gehen jetzt an die Stiftung Mitmachkinder.

Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder bedankte sich bei Ulrich Völkel für die großzügige Spende. „Dadurch, dass Unternehmer wie Sie Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen, kann die Stiftung Mitmachkinder sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass Kinder aus einkommensschwachen Familien mehr Chancen in unserer Gesellschaft bekommen.“ Aus ihrem Förderprogramm bezahlt die Stiftung den Kindern Sport- und Musikkurse oder Nachhilfe. Außerdem hat die Stiftung ein Patenprogramm. Dort schenken ehrenamtliche Paten einmal in der Woche den Kindern Zeit und fördern sie auf diese Weise. 

Zur Übergabe der Spende war Ulrich Völkel extra ins Gesundheitshaus gekommen, um einige Mitmachkinder beim Bastelabend zu besuchen. Die Mitmachkinder Naleen, Iman, Liah und Tabea freuten sich über den Besuch des Unternehmers und ließen ihn auch gleich mitmachen – beim Basteln. „Ich weiß, dass das Geld gut eingesetzt wird“, sagte Ulrich Völkel am Schluss seines Besuchs. „Und das ist gutes Gefühl.“

Petra Woldt (r.) von der Stiftung Mitmachkinder freut sich gemeinsam mit den den Mitmachkindern (v.l.) Naleen, Iman, Liah und Tabea über die großzügige Spende des Unternehmerehepaares Renate und Ulrich Völkel